Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn du fortfährst, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass du damit einverstanden bist. Einverstanden | Mehr erfahren

Bestellen Sie meinen
E-Mail-Newsletter und erhalten Sie Ihr persönliches Horoskop!

Mit meinem Newsletter erhalten Sie wertvolle Informationen über vedische Astrologie-persönliche Entwicklung und Spiritualität.

Zudem erhalten Sie Ihr vedisches Mond-Horoskop, Ihr persönliches Karma- Horoskop und Ihr Wohnhoroskop kostenlos dazu.

Durch Anklicken des Buttons "Jetzt anfordern" erkläre ich mich damit einverstanden, den E-Mail-Newsletter zu erhalten. Ich kann mich jederzeit davon abmelden. Ich stimme ferner zu, dass meine personenbezogenen Daten - wie in der Datenschutzerklärung beschrieben - zur Zusendung des Newsletters verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Wenn Sie auf diesen klicken, bekommen Sie eine weitere E-Mail mit allen nötigen Informationen zur Erstellung Ihres Gratis-Horoskops zugesandt.

Vedische Astrologie

Kavaca Horoskop

Vedische Astrologie ist ein wesentlicher Aspekt der Wissenschaft des Yoga. Es ist das Studium himmlischer Körper wie etwa der Sonne, des Mondes, des Mars und so fort hinsichtlich der Auswirkungen, die diese Himmelskörper auf die ganze Erde, ein Land oder bestimmte individuelle Lebenwesen haben. Sie wird so genannt, weil sie auf den Veden beruht, den alten Sanskritschriften Indiens.

Die vedische Astrologie ist ein Analyse-und Prognose-System, das auf astronomischen Daten beruhend dem Praktizierenden ermöglicht, die Auswirkungen der Vergangenheit, den Einfluss der Gegenwart und die Tendenz der Ereignisse in der Zukunft zu verstehen.

Die älteste und wichtigste Schriften in ganz Indien, wenn nicht der Welt, sind die Veden. Veda bedeutet nichts anderes als Wissen, und die vedische Literatur umfasst viele verschiedene Wissensbereiche. Die Veden werden als" apaursheya "angesehen, d.h. nicht von Menschen verfasst. Laut ihren eigenen Aussagen handelt es sich um göttliche Offenbarungen.

Nach den Lehren der vedischen Philosophie wurden die Veden nicht wirklich von den alten Weisen verfasst. Vielmehr befanden sich diese Rishis, wie sie genannt werden, in einem Zustand des erweiterten Bewusstseins und es war ihnen auf diese Weise möglich, den Aufbau der materiellen Welt direkt und unmittelbar mit göttlichen Augen zu erkennen. Die Wissenschaft der vedischen Astrologie wird Jyotir-Veda genannt. Jyotish ist der eigentliche Sanskrit-Name für die altindische Astrologie und bedeutet das "Auge oder Licht der Natur". Es beschreibt die Fähigkeit eines Astrologen, die Mechanik des Verhaltens der Menschen ebenso zu verstehen wie die Grundlagen bestimmter Ereignisse und Zeitzyklen.

Die Grundlagen der Vedische Astrologie wurden von Brahma, dem Schöpfer des Universums, festgelegt. Dieses Wissen wurde durch die Schülernachfolge oder Parampara an bestimmte Rishis weitergereicht, die es den Menschen zugänglich machten. Schließlich wurde vor vielen tausend Jahren dieses astrologische System von Parashara Muni niedergeschrieben. Schon vorher wurde dieses Wissen durch die Jahrtausende in mündlicher Form weitergegeben. Parashara's Buch "Brihat Parashara Hora Shastra" ist das Hauptbuch der vedischen Astrologie und die meisten Gelehrten sehen Maharishi Parashara als den Vater der vedischen Astrologie.

Mehr Information und unser aktuelles Angebot für vedische Astrologie finden sie hier.